Diesel-Lieferservice für Grefrath 47919

Tankservice in und um Grefrath
Wir bringen den Diesel zu Ihnen.

Sie benötigen Diesel für Ihre Baustellenfahrzeuge, für die eigene Firmentankstelle? Zu unseren Leistungen gehört auch der Tankservice bei Ihnen vor Ort. Zuverlässig und zu fairen Preisen beliefern wir Gewerbekunden in und um Grefrath mit Dieselkraftstoff. Unsere Tankfahrzeuge sind täglich für Sie unterwegs und liefern Ihnen pünklich und zu fairen Preisen Diesel in Tankstellenqualität nach DIN 590 aus amtlich geeichten Fahrzeugen.

Tankservice von Heizöl Lefken: Dieselkraftstoff für Baustellen, Land- und Forstwirtschaft, Taxi- und Busunternehmen, Fuhrunternehmen und Industrie Diesel von Lefken - für die Region Grefrath.

Nicht nur in Bau- und Transportunternehmen wird Diesel benötigt. Sie benötigen Diesel für Heizgeräte oder Notstrom-Aggregate?
Kein Problem.

Im Monatsverlauf schwankt der Preis für Dieselkraftstoff.
Unser Tipp: Beobachten Sie die Preise und bestellen Sie unseren Tankservice, wenn der Diesel günstig ist.

Ihr Fuhrpark soll jederzeit einsatzbereit sein. Dafür sorgt unser Tankservice im Liefergebiet Grefrath. Sprechen Sie Ihre Terminwünsche für den Tankservice mit uns ab. Sie erreichen uns unter unserem Servicetelefon 02065-22796 oder per Email: info@lefken.de

Unser Diesel ist schnell bei Ihnen: Lefken GmbH. Ihr Dieselhändler in der Region Grefrath – Ohne Probleme bewältigen wir auch schwierige Lieferstellen.

Grefrath


Die Gemeinde Grefrath mit seinen fast 15-tausend Einwohnern gehört zum Kreises Viersen in Nordrhein-Westfalen. Im Jahr 1177 wurde Grefrath unter dem Namen Greverode erstmals urkundlich erwähnt. Grefrath liegt innerhalb des Naturparks Maas-Schwalm-Nette zwischen Rhein und Maas, nahe der Grenze zu den Niederlanden. Durch Grefrath fließt die Niers.

Seit November 2012 trägt Grefrath offiziell den Titel Sport- und Freizeitgemeinde. Grefrath und seine Umgebung am Niederrhein ist die ideale Region zum Fahrradfahren für Jung und Alt. Grefrath liegt mitten im Grünen, im Naturpark Schwalm-Nette gibt es dichte Wäldern und idyllischen Seen. Zu Fuß oder per Rad kann man malerische Dörfer, Burgen und Schlösser entdecken. Radstrecken wie die Euroga-Route oder die Nordkanalroute führen direkt durch Grefrath. Verfahren kann man sich kaum: Viele Hinweisschilder führen die Radfahrer von Ort zu Ort. Die Gegend um Grefrath eignet sich für kleinere Touren aber auch für Mehrtagestouren – vor allem im Frühjahr und Sommer.

Grefrath hat noch mehr zu bieten: In den Herbst- und Wintermonaten ist der Grefrather EisSport- und EventPark mit seinen Eisaußenflächen beliebt. Eine große Halle, ein Außenzelt und ein 400-Meter-Außenring gehören zu dem Sport-Ensemble. Auf einer Fläche von insgesamt 8.000 Quadratmetern können dort Jung und Alt Schlittschuh laufen. Highlights sind auch die Eisdiscos, die jedes Jahr stattfinden.

Die Eislaufanlage ist eine der größten in Deutschland. Eishockey-Vereine, Eisschnellläufer und Eiskunstläufer nutzen die Halle für Ihr Training und für Wettbewerbe.

Auch im Sommer finden im EventPark in den Außenbereichen zahlreiche Veranstaltungen statt: Konzerte, Kindermusicals, Partys, Messen und seit über 40 Jahren die Show „Holiday on Ice“.

In der warmen Jahreszeit hat sich das Paddeln auf der Niers zu einem echten Renner entwickelt. Die Niers bietet auch die Möglichkeit, Rad- und Kanutouren zu kombinieren.

Ziel eines Ausflugs kann auch das Niederrheinische Freilichtmuseum Grefrath sein. Das zentrale Gebäude des Museumsgeländes ist die Dorenburg, ein restauriertes Wasserschloss, dessen Geschichte bis in das 14. Jahrhundert zurückgeht. Im Freilichtmuseum und in den Gebäuden wird das bäuerliche Leben und die Handwerkskultur des mittleren Niederrheins veranschaulicht. Außerdem gibt es ein Spielzeugmuseum mit verschiedenen Modelleisenbahnanlagen.

Zum Freilichtmuseum gehört auch das Pannekookehuus. In den Gebäuden der ehemaligen Poststation geht es – egal ob herzhaft oder süß - rund ums Thema Pfannkuchen.

Grefrath und das Umland lässt sich auch auf einer Scooter-Tour entdecken. Auf der Grefrather Burgentour geht es an der Niers entlang zur Dorenburg und zur Burg Uda und zu vielen weiteren Stationen.

weitere Orte im Einzugsgebiet: Brüggen, Brüggen, Niederrhein, Grefrath, Niederrhein, Kempen, Kempen, Niederrhein, Kerken, Korschenbroich, Krefeld, Mönchengladbach, Nettetal, Neukirchen-Vluyn, Niederkrüchten, Rheurdt, Schwalmtal, Schwalmtal, Niederrhein, Straelen, Tönisvorst, Viersen, Wachtendonk, Willich